Chronik der Verbindungsstelle München

1955 1957 1958 1959
1961 1962 1964 1965 1966 1967 1968 1969
1970 1971 1972 1973 1974 1975 1976 1977 1978 1979
1980 1981 1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988 1989
1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999
2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007

1990



27.01./03.02.

IPA-Partnerschaft München – Bern

43 Wintersportler fuhren ins Berner Oberland nach Grindelwald und suchten auch dort vergebens nach Schnee. Gefragt waren dann Gletscher und dann kam auch in Grindelwald die weiße Pracht. Bei diesem Aufenthalt im Nachbarland wurde durch die Vbst.L. Pörsel und Käser die Partnerschaft München – Bern beschlossen.
01.02.-05.04.-Mai

Clubabende

Mit 124 IPA-Freunden ein guter Besuch.

136 Gäste kamen in die LKA-Kantine.

Wieder besuchten 132 IPA-ler den Monatstreff.
Neue Mitgliederzahl: 1610
10./17.02.

20 Jahre IPA-Schneewoche in Meran 2000

Beim 20-jährigen Jubiläum konnte Egon Mitlöhner mehrere Trophäen gewinnen. Bei der Abschlußveranstaltung waren auch Vbst.L. Pörsel und Schatzmeister Möller vertreten.
25.02. - März - 07.04.

Freundeskreis

25 FK-Anhänger trafen sich am Faschingssonntag im Cafe des Valentinmusäums. Bei frühlingshaftem Wetter wurde dann im Biergarten des Chinesischen Turm noch eine Maß gestemmt.

Frau Oulehla-Wolf glänzte wieder mit einer hervorragenden Führung durch die St.Michaelskirche in Berg am Laim.

20 Interessierte besuchten das ehemalige KZ in Dachau und wurden an schreckliche und hoffentlich nicht mehr wiederkehrende Zeiten erinnert.
21.03.

Jahreshauptversammlung

141 Mitglieder waren im Speisesaal der Bepo anwesend. Das Ergebnis der Neuwahlen lautete:

- Vbst.Leiter Wolfgang Pörsel PPM (wie bisher)
- 1. Sekretär Wolfgang Stoephasius LKA (bisher 1.S.)
- 2. Sekretär Wolfgang Roth PPM (neu)
- Schatzmeister Wolfgang Möller LKA (wie bisher)

Viermal Wolfgang in der Vorstandschaft.!!!!!!!!!!
Rudi Neubauer und Heiner Schepperle wurde für 15-jährige Vorstandsarbeit mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.
28.04./01.05.

Nordlandreise

Die Reise führte ins noch winterliche Island. Über Koblenz per Bahn nach Luxemburg und von dort aus per Flug nach Keflavik. Nur durch Kauf von Island-Pullover konnte die kalte Insel ertragen werden. Auf gleicher Strecke ging es wieder zurück ins angenehmere München.
10./13.05.

25 Jahre IPA Rosenheim

Für mehrere Münchner war dies ein Grund für eine Reise in die oberbayerische Metropole. Zum "Silbernen" hatten sich die Rosenheimer ein Superprogramm einfallen lassen.
13.05.-16.06.-15.07.-30.08.

Freundeskreis

Anscheinend war der Muttertag schuld, dass nur 11 Interessierte an einer Führung durch das Schloß Lustheim teilnahmen.

Einen Familientag im Dachauer Hinterland veranstaltete der FK. Zunächst Besuch der Klosterkirche Inderstorf, dann ging es auf den Bauernhof von Annemarie und Hans Geisler, die von IPA-Reisen her bekannt sind. Die IPA-ler wurden geradezu fürstlich bewirtet und verwöhnt.

30 IPA-Freunde ließen sich die Führung von Frau Oulehla-Wolf in der Asamkirche nicht entgehen.

Die Führung durch die Heinrichstadt erlebten 30 München-Freunde. Jakob Hübl und Justina Furtmeier waren die Vortragenden.
Mai/Juni

Jubiläums-Veranstaltungen

Kleine Vertretungen unserer Vbst. nahmen in Bamberg und im Zillertal an Jubiläums- Feierlichkeiten teil.
01./06.06.

Berlin – Reise

49 IPA-Freunde fuhren mit Peter Müller nach Berlin und waren gespannt, wie es dort nach der Wende aussieht. Der Grenzübertritt in die Noch-DDR ging schneller, als nach Österreich. Dann ging es auf einer Rüttelstrecke nach Berlin. Superbetreuung durch die Berliner Kollegen.
Juni-Juli-02.08.-06.09.

Clubabende

91 Gäste in der LKA-Kantine.

Rekordbesuch mit 165 Besuchern.

Sogar 170 IPA-Freunde wurden gezählt.

100 IPA-Freunde kamen zum Monatstreff.
09./17.06.

Freundschaftsfahrt nach Ancona

Mit Reiseleiter Bert Holnaicher fuhren 37 Mitglieder zu einem 8-tägigen Urlaub nach Portonovo bei Ancona. IPA-Freund Gaetano hatte wesentlichen Anteil an der guten Programmgestaltung.
29./30.06.

11. Landesgruppen-Delegiertentag

Die Veranstaltung fand in Landshut statt. Neben der Vorstandschaft stellte unsere Vbst. zwei weitere Delegierte.Gewählt wurde nur ein neuer Kassenwart, nämlich Kurt Hanauer. Die übrigen Vorstände bleiben im Amt. Hervorgehoben wurde das vorzügliche Rahmenprogramm der Freunde aus Landshut. Delegierte aus 26 Vbst. waren vertreten.
August

Spendenaktion

Neben unserem finanziell unterstütztem Indien-Projekt wurde bekannt, dass ein deutscher Rentner ein Waisenhaus unterhält, dessen Kinder dringend Kleidung bräuchten. Ihm wurden 1.700.- DM an Spendengeldern übergeben.
10./19.08.

IPA auf Alpentour

Zwei ausverkaufte Busse fuhren in die Schweiz und setzten dann die Tour mit dem Glacier-Express fort, wobei der Höhepunkt die Fahrt auf das 3080 m hohe Gornergrat war. Ein Bus reiste noch fünf Tage in die französischen Alpen.
02./10.09.

Ägypten – Reise

Ins Land der Pharaonen kamen 150 Teilnehmer mit Reiseleiter Wolfgang Stoephasius zusammen. Kairo und Gizeh standen am Anfang. Mit dem Zug nach Luxor und dann mit dem Schiff auf Nil-Kreuzfahrt. Vorbei an vielen Sehenswürdigkeiten ging die Reise nach Assuan. In Kairo wurde die Reisegruppe in der Polizei-Akademie empfangen.
15.09.

Sommerfest

Biergarten-Atmosphäre herrschte für 430 Besucher des Sommerfeste in Oberschleißheim. Besonders die vielen Kinder kamen durch ein reichhaltiges Programm auf ihre Rechnung. Wie bei diesen Veranstaltungen üblich, gab es einen Reinerlös von 1.488,50 DM. Er kommt unserer bekannten Indienhilfe zugute.
16.09. - 21.10. - 20.12.

Freundeskreis

Die FK-Fans zog es wieder nach auswärts. Ziel war die Klosterkirche in FFB. Ansässige IPA-ler und Beamte der Fachhochschule sorgten für die 25 Teilnehmer für eine interessante Führung.

Am Kirchweihsonntag traf sich der FK im neueröffneten Naturkunde-Museum "Mensch und Natur" im Schloß Nymphenburg. Wolfgang Stoephasius führte und nachher traf man sich zum Ganserl-Essen im Metzgerwirt.

40 IPA-Freunde interessierte die Führung in der Volkssternwarte und staunten über die dort erfahrenen räumlichen und zeitlichen Dimensionen.
27./29.09.

IPA-Kongress Deutsche Sektion

Regensburg war Austragungsort der Veranstaltung. Delegierter war Wolfgang Stoephasius. Bei den Feierlichkeiten waren auch W.Möller und W.Roth anwesend. Staatssekretär Beckstein überbrachte die Grüße des Ministerpräsidenten. Karl-Heinz Peters wurde als Präsident und Walter Herrmann als Vizepräsident wiedergewählt.
Oktober

IPA-Fußball-Mannschaft gegründet

Nach dem traditionellen Kripo-Fußball-Turnier in Villach kam der Gedanke, die bisherige Kripo-Elf in eine Fußball-Gruppe IPA München umzuwandeln. Es wurde eine schnelle Einigung erzielt. Die Firma Natursteine Frey stiftete Trikots in den Farben des brasilianischen National-Teams.
Oktober

Vorstandsfahrt

Der "Goldene Oktober" führte 49 Mitglieder des erweiterten Vorstands zum Törggelen. Wanderungen und Besichtigungen standen auf demProgramm. Das Duo Brandmaier/ Möller sorgte für Unterhaltung.
Okt./Nov./Dez.

Clubabende

150 Gäste sorgten für einen guten Besuch.

110 IPA-Freunde kamen zum Monatstreff in die LKA-Kantine.

Am Nikolaustag trafen sich 150 IPA-ler.
08.11.

Einladung der Gästebetreuer

50 Gästebetreuer wurden in die LKA-Kantine zu einer Brotzeit und zum Gedankenaustausch eingeladen.
11./17.11.

Freundschaftswoche in Zypern

Die Internationale Veranstaltung zog 134 Gäste aus neun Ländern an. Die Münchner waren mit 34 Besuchern zu Gast.
25.11.

1. IPA-Stadtspiel

Das erstmals von Mike Brenner ausgerichtete Stadtspiel brachte 18 Teilnehmer und vier Kinder auf die Beine. Bei der Siegerehrung in der LKA-Kantine erhielt Klaus Härtenberger den Siegerpreis und Wanderpokal.
30.11./02.12.

Krampus-Kränzchen in Kärnten

Keine Angst vor dem Nikolaus hatten 55 IPA-Freunde, die an der Krampus-Fahrt nach Velden teilnahmen. Höhepunkt waren natürlich die Feier mit den Perchten und dem Krampus. Bis in die frühen Morgenstunden wurde dann das Tanzbein geschwungen.
14.12.

Weihnachtsfeier

245 Gäste kamen in die Finanzamt-Kantine. Die Feier wurde von der Unterföhringer Stub`n-Musi`und mit Geschichten und Gedichten von Karl Maier und Christa Schepperle gestaltet.
Dez.

Spendenfreudigkeit

Das ganze Jahr über kam 4.617,84 DM an Spenden für das Indien-Projekt zusammen. Hervorzuheben ist das Ehepaar Erdle, das durch ihre liebevoll gefertigten Kasperl, Scherenschnitte u.a. allein 1.000.- DM erwirtschafteten.
Dez.

Betreuer – Bilanz

1250 IPA-Freunde (in 24 Gruppen und zahlreiche Einzelreisende) wurden betreut, davon allein 420 während der Wies´n. 2000 Übernachtungen erfreuten das Münchner Hotelgewerbe und die Schandi-Alm verzeichnete auch noch 435 Übernachtungen.